INSPIRATION FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE                
Startseite Newsletter Kontakt/Impressum English

KGS Hamburg Magazin Artikel (Juni 2015)

Das Fest der En­gel

"Der En­gel­kon­gress berührt mich im­mer wie­der aufs Neue. Nir­gends sonst fin­den so vie­le En­gel­freun­de und -in­ter­es­sier­te zu­sam­men, um ih­re En­gel ken­nen­zu­ler­nen, ih­nen nah zu sein und um ei­ne tol­le Zeit mit­ein­an­der zu ver­brin­gen." Das sagt Do­re­en Vir­tue, ame­ri­ka­ni­sches En­gel­me­di­um und Au­to­rin zahl­rei­cher Bücher über die himm­li­schen Hel­fer. Vom 12. bis 14. Ju­ni 2015 fin­det ein ganz be­son­de­res Ju­biläum in Ham­burg statt: Der In­ter­na­tio­na­le En­gel­kon­gress fei­ert in die­sem Jahr zehn­jäh­ri­ges Be­s­te­hen.

Die­ses Wo­chen­en­de steht ganz im Zei­chen der En­gel, es geht um Lie­be, Mit­ge­fühl und ein of­fe­nes Herz. Men­schen aus al­ler Welt kom­men zu­sam­men, die fest an En­gel glau­ben, die sie viel­leicht so­gar se­hen, hö­ren oder spü­ren kön­nen. Es ist ei­ne Ge­le­gen­heit, sich un­ter­ein­an­der aus­zu­tau­schen, ei­ge­ne Er­fah­run­gen mit an­de­ren zu tei­len und von den in­ter­na­tio­na­len Re­fe­ren­ten neue Im­pul­se, Ide­en und In­spi­ra­tio­nen zu emp­fan­gen. Wer schon mal bei ei­nem En­gel­kon­gress da­bei war, weiß um die ein­zig­ar­ti­ge At­mo­s­phä­re und die un­glaub­li­chen En­er­gi­en der En­gel, die sich da­bei ent­fal­ten und den Saal er­fül­len. Es ist, als ob sie je­den ein­zel­nen der An­we­sen­den um­ar­men und Frie­den un­ter die Men­schen brin­gen. Je­de und je­der ist zu die­sem Er­eig­nis von Her­zen will­kom­men - die­je­ni­gen, die neu mit dem The­ma En­gel be­fasst sind, eben­so wie je­ne, die be­reits seit Jah­ren mit ih­nen in Kon­takt sind.

Im Mit­tel­punkt steht wie je­des Jahr die große Büh­ne. Von dort wer­den die be­lieb­tes­ten En­gel-Au­to­rin­nen und -Au­to­ren ihr Wis­sen und ih­re Er­fah­rung tei­len. Sie über­mit­teln die Bot­schaf­ten der En­gel, über­brin­gen neue Er­kennt­nis­se aus der geis­ti­gen Welt und wer­den in Me­di­ta­tio­nen und Rea­dings die Teil­neh­men­den mit den En­geln ver­bin­den. Da­bei soll das Le­ben mit den himm­li­schen Hel­fern im All­tag im Fo­kus ste­hen: Wie kön­nen wir die En­gel zu Hau­se und bei der Ar­beit füh­len, hö­ren und se­hen? Wie kön­nen wir sie um Schutz und Un­ter­s­tüt­zung bit­ten? Wie brin­gen sie uns Hei­lung, wie füh­ren sie uns auf den rich­ti­gen Weg?

Be­son­de­re High­lights in die­sem Jahr sind außer­dem ei­ne große En­gel-Par­ty, ei­ne ab­schließen­de kraft­vol­le Frie­dens­me­di­ta­ti­on, die viel­s­ei­ti­gen Stän­de der Aus­s­tel­ler und erst­mals ei­ne ex­tra Foy­er­büh­ne.

Der In­ter­na­tio­na­le En­gel­kon­gress - Ein Rück­blick


Ja­na Haas:
"Mit dem En­gel­kon­gress ver­bin­det mich ei­ne ganz per­sön­li­che Ge­schich­te. Vor zehn Jah­ren, in der Zeit, als sich mir die geis­ti­gen Wel­ten im­mer mehr of­fen­bar­ten und mei­ne geis­ti­ge An­bin­dung sich im­mer mehr fes­tig­te, wies mir mein Schutz­en­gel den Weg zum ers­ten In­ter­na­tio­na­len En­gel­kon­gress. Dort, zwi­schen all den lie­be­vol­len Men­schen und den wun­der­ba­ren En­er­gi­en, fühl­te ich mich in mei­nem geis­ti­gen Weg be­s­tä­tigt. So ging ich in geis­ti­ger Ver­bun­den­heit und mit Füh­rung der En­gel mei­nen Weg des Her­zens."

Es ist der 29. Mai 2006. Rund 1.600 Men­schen drän­gen in den größ­ten Hör­saal der Ham­bur­ger Uni­ver­sität, das Au­di­max - der 1. In­ter­na­tio­na­le En­gel­kon­gress hat be­gon­nen. Es ist der ers­te Kon­gress sei­ner Art welt­weit und der Zu­lauf zeigt, dass ein sol­ches Tref­fen den Zahn der Zeit trifft. Schon da­mals wird schnell klar: Die Men­schen kom­men hier zu­sam­men auf der Su­che nach Zu­ver­sicht und Wär­me, dem Ge­fühl, un­ter Gleich­ge­sinn­ten zu sein und sich ver­s­tan­den zu füh­len, und um neue Ide­en und In­spi­ra­tio­nen zur Ori­en­tie­rung für un­se­re heu­ti­ge Zeit zu be­kom­men. Sie al­le ah­nen oder wis­sen es schon, dass die En­gel die­sen Halt ge­ben kön­nen. Die Freu­de, die Er­war­tung, die Be­geis­te­rung, das Ge­mein­schafts­ge­fühl macht die­ses Fest der En­gel aus. Es herrscht ei­ne be­ein­dru­cken­de, an­s­te­cken­de At­mo­s­phä­re, ein Lächeln brei­tet sich aus.

Wild­frem­de Men­schen um­ar­men sich, wei­nen und fei­ern ge­mein­sam die tie­fen Emp­fin­dun­gen, die aus ih­rer See­le un­ter dem Ein­fluss der Me­di­ta­tio­nen auf­s­tei­gen.

Auf der Büh­ne steht Do­re­en Vir­tue in ih­rem bo­den­lan­gen Blu­men­kleid mit ei­ner großen Sil­ber­span­ge um den Hals, die mit zwei En­gels­flü­gel ge­schmückt ist. Sie er­zählt, wie ihr einst bei ei­nem Über­fall die En­gel das Le­ben ge­ret­tet ha­ben: "Schrei, so laut du kannst", hat­ten sie ihr zu­ge­flüs­tert. Da Do­re­en Vir­tue schon zu je­nem Zeit­punkt ein tie­fes Ver­trau­en zu den En­geln hat­te, be­folg­te sie de­ren Wor­te. Ih­re Schreie ir­ri­tier­ten den Dieb zu­n­ächst, zo­gen aber zu­sätz­lich auch die Auf­merk­sam­keit an­de­rer auf sich, die ihr schließ­lich zu Hil­fe ka­men und den Dieb in die Flucht schlu­gen. Dies ist ei­ne von vie­len Er­fah­run­gen, die Do­re­en Vir­tue da­zu ver­an­lasst ha­ben, Men­schen zu er­mu­ti­gen, sich mit ih­ren En­geln zu ver­bin­den und sich von ih­nen durch das Le­ben be­g­lei­ten zu las­sen.

Ei­ne Teil­neh­me­rin der ers­ten Stun­de be­schreibt das Er­leb­te mit ei­ge­nen Wor­ten: "Auf dem Heim­weg fühl­te ich mich un­end­lich leicht und er­füllt. Mir klang noch in den Oh­ren, dass Sab­ri­na Fox uns nach all den Me­di­ta­tio­nen, Emo­tio­nen und Ein­drü­cken des Wo­chen­en­des ei­ne sanf­te Lan­dung in der Rea­lität des All­tags ge­wünscht hat­te. Und tatsäch­lich: Ich war noch ta­ge­lang un­glaub­lich er­füllt, be­schwingt und zu­tiefst berührt."

Seit­dem ist der In­ter­na­tio­na­le En­gel­kon­gress für vie­le zu ei­ner Art In­s­ti­tu­ti­on ge­wor­den, zu eben je­ner be­son­de­ren Ver­an­s­tal­tung, die Jahr für Jahr die großen Na­men der En­gel­welt an ei­nem Ort zu­sam­men­bringt, welt­weit be­kann­te Au­to­ren und hell­sich­ti­ge Me­di­en wie die Rus­sin Ja­na Haas, Sil­via Wal­li­mann aus der Schweiz, so et­was wie die Ur­mut­ter der Sze­ne, außer­dem Mär­tha Loui­se aus Nor­we­gen oder die Irin Lor­na Byr­ne, um nur ei­ni­ge zu nen­nen.

Seit 2006 hat der En­gel­kon­gress in vie­len Städ­ten gas­tiert. Ne­ben Ham­burg fand er in Salz­burg, Ba­sel und Frei­burg statt. Zum Ju­biläum ha­ben ihn die Ver­an­s­tal­ter wie­der an den Ort ge­holt, an dem vor zehn Jah­ren al­les be­gann - in die Han­se­stadt an der El­be.

Die Re­fe­ren­ten in die­sem Jahr:


Ja­na Haas weiß: En­gel, die Bo­ten Got­tes, sind vol­ler Lie­be und Hin­ga­be. Ih­re Auf­ga­be be­steht dar­in, der Welt und uns Men­schen zu hel­fen. Ja­na Haas zeigt in ih­rem Vor­trag We­ge auf, wie wir mit Hil­fe der En­gel un­ser see­li­sches und geis­ti­ges Po­ten­zi­al aus­schöp­fen kön­nen. Wenn wir uns be­wusst mit der geis­ti­gen Welt ver­bin­den und die En­gel ver­mehrt in un­ser Le­ben ein­la­den, wird uns der Zu­gang zum schöp­fe­ri­schen Feld der In­tui­ti­on geöff­net. Wir kom­men in Ein­klang mit un­se­rer gött­li­chen Quel­le und die Kraft, die uns dann zur Ver­fü­gung steht, lässt Wun­der ge­sche­hen und Din­ge fü­gen sich schein­bar mühe­los.

Die hell­sich­ti­ge Lor­na Byr­ne wird über die be­din­gungs­lo­se Lie­be sp­re­chen, die un­se­re Schutz­en­gel aus­strah­len, und uns be­rich­ten, wel­che sie ge­ra­de se­hen kann. Sie spricht auch dar­über, wie die En­gel uns leh­ren, uns selbst mehr zu lie­ben, denn sie brin­gen mehr Lie­be in je­des Le­ben. Das Pu­b­li­kum kann Lor­na Byr­ne Fra­gen stel­len, die sie mit­hil­fe der En­gel und ih­rer Hell­sicht manch­mal über­ra­schend, im­mer aber be­rei­chernd zu be­ant­wor­ten ver­steht. Den Abend be­schließt Lor­na Byr­ne mit ei­ner in­di­vi­du­el­len Seg­nung für al­le die­je­ni­gen im Pu­b­li­kum, die dies wün­schen. Ein in­ten­si­ver, bei­na­he hei­li­ger Mo­ment, für den sich das En­gel­me­di­um be­son­ders gern all die Zeit nimmt, die die­se Ze­re­mo­nie dau­ern mag.

Kyle Gray ist es mit sei­nem Vor­trag ein großes Her­zens­an­lie­gen zu ver­mit­teln, wie sehr wir von En­geln um­ge­ben sind und wie groß de­ren Wunsch ist, dass wir durch Ver­ge­bung Frie­den fin­den. Er rät: "Lass dich von den En­geln füh­ren." Kyle zeigt, wie die Ar­beit mit dem Schutz­en­gel und den Erz­en­geln hilft, lie­be­voll all das hin­ter sich zu las­sen, was uns nicht län­ger dient: "Lass die En­gel ih­re Flü­gel der Ver­ge­bung über dir aus­brei­ten, so dass du die Welt durch die Au­gen der Lie­be wahr­nimmst und dich bei je­dem Schritt un­ter­s­tützt füh­len kannst, stär­ker und ge­wis­ser als je zu­vor."

Eva-Ma­ria Mo­ra be­rich­tet von den neu­es­ten Er­kennt­nis­sen aus der Welt der En­gel­me­di­zin. Wenn die ei­ge­ne Schwin­gungs­f­re­quenz hoch ge­nug ist und man sein Herz für die Lie­be der En­gel öff­nen kann, ist Selbst­hei­lung in al­len Le­bens­be­rei­chen mög­lich. Das Pu­b­li­kum wird bei die­sem Vor­trag ak­tiv mit ein­be­zo­gen und kann aus­pro­bie­ren, wie es sich an­fühlt, wenn die ei­ge­ne See­le im Ein­klang mit den En­geln und den Licht-Codes des Kos­mos schwingt. Da­bei kön­nen die Teil­neh­mer li­ve er­le­ben, wie die En­gel kraft­voll kos­mi­sche En­er­gie auf das mensch­li­che En­er­gie­feld über­tra­gen.

Der En­gel­ta­rot-Ex­per­te Radleigh Va­len­ti­ne wird zei­gen, wie man mit den Schutz­en­geln und Erz­en­geln ar­bei­ten kann, um den See­len­ver­wand­ten zu fin­den. Die En­gel sind glück­lich, wenn sie un­se­re per­sön­li­chen Ver­mitt­ler sein kön­nen, um Lie­be und Zwei­sam­keit in un­ser Le­ben zu brin­gen. Radleigh Va­len­ti­ne wird auch dar­über sp­re­chen, wie sich Be­zie­hun­gen, die mo­men­tan schwie­rig sind, hei­len las­sen. Und wie man er­kennt, wann es doch an der Zeit ist, sol­che Be­zie­hun­gen hin­ter sich zu las­sen. Der ame­ri­ka­ni­sche Au­tor hat meh­re­re Ta­rot- und Ora­kel-Kar­ten­decks ge­schaf­fen und gibt wert­vol­le Rat­schlä­ge für de­ren rich­ti­gen Ge­brauch.

Isa­bel­le von Fal­lois ist es ein be­son­de­res An­lie­gen, ih­re per­sön­li­chen Tipps und Ri­tua­le mit dem Pu­b­li­kum zu tei­len. Sie bringt ih­re prak­ti­sche "En­gel-Not­fall-Apo­the­ke" mit, mit de­ren Hil­fe der All­tag im­mer mehr von den En­geln ge­tra­gen wird. Sie wird auch über die himm­li­sche Kraft von Ge­bet und Af­fir­ma­tio­nen sp­re­chen. Zu­dem liegt es Isa­bel­le von Fal­lois sehr am Her­zen, an­de­ren Men­schen zu hel­fen, ih­re "hel­len" Kanä­le wei­ter zu öff­nen, so dass es im­mer leich­ter fal­len kann, die Bot­schaf­ten der En­gel selbst wahr­zu­neh­men. Und na­tür­lich wird sie wie im­mer ei­ne ih­rer En­gel-Me­di­ta­ti­on li­ve chan­neln.

In ih­rer Me­di­ta­ti­on wird Dia­na Co­oper, die bri­ti­sche Gran­de Da­me der En­gel­ar­beit, ei­ne Ver­bin­dung mit den Schutz­en­geln und den an­de­ren En­geln, die für uns ar­bei­ten, her­s­tel­len. Sie möch­te dafür sen­si­bi­li­sie­ren, de­ren Bot­schaf­ten, Füh­rung und Un­ter­s­tüt­zung zu emp­fan­gen. Außer­dem möch­te sie die An­we­sen­den auf ei­ne Rei­se mit­neh­men, auf der sie sich mit den Erz­en­geln ver­bin­den kön­nen. Erz­en­gel Ra­pha­el wird den Raum mit hei­len­dem Licht er­fül­len und Erz­en­gel Me­ta­tron wird die Teil­neh­men­den in gold-oran­ge­ner En­er­gie ba­den. Die Über­tra­gung der En­gel­e­ner­gi­en trägt da­zu bei, das Le­ben zu trans­for­mie­ren.

Ro­bert Ree­ves hat die Er­fah­rung ge­macht: Wir al­le sind je­der­zeit von un­se­ren En­geln um­ge­ben. Wenn je­doch die Sin­ne für Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht frei sind, kann es schwie­rig sein, ih­re Prä­senz wahr­zu­neh­men und ih­re be­s­tär­ken­den Bot­schaf­ten zu emp­fan­gen. Ro­bert Ree­ves zeigt, wie die ei­ge­nen En­er­gi­en mit Hil­fe ein­fa­cher Tech­ni­ken ge­rei­nigt wer­den kön­nen und sich da­durch die Schwin­gung er­höht. Da Ro­bert Ree­ves sich auch in Pflan­zen­heil­kun­de bes­tens aus­kennt, pro­fi­tie­ren die Zu­hö­rer sei­nes Vor­trags auch von sei­nem Wis­sen über rei­ni­gen­de Pflan­zen. Außer­dem wird er ei­ni­gen der An­we­sen­den im Pu­b­li­kum Rea­dings ge­ben und ei­ne star­ke, rei­ni­gen­de Me­di­ta­ti­on an­lei­ten.

En­gel be­we­gen sich in der Lie­be, so Sab­ri­na Fox, und ihr Wunsch ist es, dass wir uns zu un­se­rem mög­li­chen Po­ten­ti­al hin ent­wi­ckeln. Da­zu ste­hen sie uns zur Ver­fü­gung - als Mitt­ler zwi­schen der kör­per­li­chen Welt und der Ewig­keit, in der wir al­le zu Hau­se sind. Sab­ri­na Fox wird auch Fra­gen aus dem Pu­b­li­kum be­ant­wor­ten: Wie die En­gel uns hel­fen, wie man sie kon­tak­tie­ren kann, wie die Nähe zu En­geln über­haupt ent­steht und was wir tun kön­nen, um un­ser Le­ben mit Hil­fe der En­gel zu ver­än­dern.

Do­re­en Vir­tue ist ei­nes der be­kann­tes­ten En­gel­me­di­en und er­folg­rei­che Au­to­rin zahl­rei­cher Bücher über den prak­ti­schen Um­gang mit En­geln. Wer sie je li­ve er­lebt hat, dem wird ne­ben ih­rer ei­ge­nen durch­aus en­gel­haf­ten Er­sch­ei­nung ihr selbst­ver­s­tänd­li­cher Um­gang mit den En­geln in Er­in­ne­rung ge­b­lie­ben sein. Ihr Her­zens­wunsch ist es, dass je­der Mensch mit sei­nen En­geln in Ver­bin­dung tre­ten mö­ge und sich der wir­kungs­vol­len En­er­gie be­wusst wird. Zwar wird sie nicht auf der großen Büh­ne ste­hen, je­doch wird sie die große Frie­dens­me­di­ta­ti­on per Vi­deo ein­lei­ten.

Aus­s­tel­ler

In den Foy­ers wer­den vie­le Stän­de mit lie­be­voll ge­s­tal­te­ten Pro­duk­ten und An­ge­bo­ten rund um das The­ma En­gel auf­ge­baut. Die Aus­s­tel­ler brin­gen ab­seits des Büh­nen­ge­sche­hens ei­ne ganz be­son­de­re Le­ben­dig­keit mit, die je­den der vor­an­ge­gan­ge­nen neun En­gel­kon­g­res­se auch zu ei­nem Markt der neu­en Mög­lich­kei­ten, des un­kon­ven­tio­nel­len Den­kens und der Schön­heit ge­macht hat.

Foy­er­büh­ne

In der Mit­tags­pau­se war­tet auf die Be­su­cher erst­ma­lig ein be­son­de­res High­light. Im Foy­er wer­den auf ei­ner Büh­ne großar­ti­ge Re­fe­ren­ten ste­hen und die Kon­gress­teil­neh­mer mit 20-minü­ti­gen Vor­trä­gen und Me­di­ta­tio­nen in­spi­rie­ren und un­ter­hal­ten. Mit da­bei sind Me­la­nie Mis­sing, Da­nie­la Hut­ter, Frie­de­ri­ke Rath, Jo­han­na Hetz­ner, Alex­an­dra Stü­ven und Bär­bel Schlamp.

En­gel-Par­ty

Na­tür­lich darf bei ei­nem sol­chen Ju­biläum ein ge­büh­ren­des Fest nicht feh­len! Am Sams­tag­a­bend fin­det in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem En­gel­Ma­ga­zin ei­ne große En­gel-Par­ty statt, zu der al­le Be­su­cher des En­gel­kon­g­res­ses herz­lich ein­ge­la­den sind. Es darf ge­mein­sam ge­tanzt, ge­lacht und ge­fei­ert wer­den. Wer Lust hat, darf auch ger­ne in Ver­k­lei­dung kom­men: ob als En­gel, El­fe oder Ein­horn - der Fan­ta­sie sind da­bei kei­ne Gren­zen ge­setzt. Auch die Re­fe­ren­ten wer­den sich die­ses Ver­g­nü­gen nicht ent­ge­hen las­sen und ge­mein­sam mit al­len die­ses Fest fei­ern.

Frie­dens­me­di­ta­ti­on

Am Sonn­tag­a­bend wird der En­gel­kon­gress erst­mals mit ei­ner ge­mein­sa­men En­gel­me­di­ta­ti­on als spi­ri­tu­el­lem Höhe­punkt aus­klin­gen. Ei­ner Me­di­ta­ti­on für den Frie­den auf der Welt - den Frie­den in uns, den Frie­den in un­se­ren Fa­mi­li­en, den Frie­den un­ter den Nach­barn, un­ter den Kol­le­gen, un­ter den Men­schen auf un­se­ren Straßen, un­ter den Völ­kern und den Re­li­gio­nen. Do­re­en Vir­tue wird die Me­di­ta­ti­on über Vi­deo aus Ha­waii ein­lei­ten. Al­le An­we­sen­den wer­den sich mit den En­geln des Frie­dens ver­bin­den und sich da­mit wie­der ganz auf die Lie­be be­sin­nen. An­schließend wird Sab­ri­na Fox ge­mein­sam mit dem Pu­b­li­kum das Wo­chen­en­de mit ei­nem Frie­dens­ge­bet aus­klin­gen las­sen.

Do­re­en Vir­tue: "Wir ver­ges­sen oft, dass der Kern un­se­rer Welt ei­gent­lich lie­be­voll, glück­lich und voll­kom­men ist und dass es un­se­re Auf­ga­be ist, wie­der zu die­sem Kern zu ge­lan­gen. Da­her ist es von es­sen­ti­el­ler Be­deu­tung, dass wir bei uns selbst be­gin­nen und un­se­ren ei­ge­nen in­ne­ren Frie­den su­chen. Denn in die­sem Zu­stand emp­fin­den wir Aus­ge­g­li­chen­heit, Wär­me, Lie­be, Ru­he und Kraft. Mit dem ei­ge­nen in­ne­ren Frie­den kön­nen wir so­gar Zei­chen set­zen, denn das, was wir dann aus­strah­len, wird von un­se­rer Um­welt nicht un­be­merkt blei­ben."

 

Quelle: KGS Hamburg Magazin (06/2015)