INSPIRATION FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE                
Startseite Newsletter Kontakt/Impressum English

KGS Hamburg Magazin Artikel (Mrz 2015)

Kraft­vol­le Be­geg­nun­gen mit den En­geln

Ein Ju­biläum steht an: Zum 10. In­ter­na­tio­na­len En­gel­kon­gress im Ju­ni in Ham­burg wer­den wie be­reits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren re­nom­mier­te Au­to­ren und Re­fe­ren­ten er­war­tet - dar­un­ter Kyle Gray, Eva-Ma­ria Mo­ra und Ja­na Haas. Der Schot­te Kyle Gray geht dar­über hin­aus auf Tour und wird Mit­te April in Ham­burg für ein Ta­ges­se­mi­nar sein.

Nach dem Tod sei­ner über al­les ge­lieb­ten Groß­mut­ter spür­te Kyle Gray erst­mals, dass mäch­ti­ge Kräf­te ihn be­schüt­zen. Bald lern­te er, mit sei­nen Be­schüt­zern zu kom­mu­ni­zie­ren. Da war er vier Jah­re alt. Mit 17 Jah­ren be­gann er, auch an­de­ren Bot­schaf­ten der En­gel zu über­mit­teln. Die Mit­tei­lun­gen, die Kyle aus der geis­ti­gen Welt empfängt und wei­ter­gibt, berüh­ren im­mer wie­der durch Weis­heit, Le­ben­dig­keit und Ge­nau­ig­keit.

Wir al­le ha­ben ei­nen Schutz­en­gel, der uns von Ge­burt an be­g­lei­tet und bei uns sein wird, bis wir nach Hau­se zu­rück­keh­ren, in den Him­mel. Dar­über hin­aus ver­fü­gen un­se­re Vor­fah­ren in der geis­ti­gen Welt über Ein­sich­ten, die uns bei der Su­che nach dem Sinn des Le­bens füh­ren und un­ter­s­tüt­zen kön­nen. Kyle Gray ver­mag mit ver­s­tor­be­nen See­len eben­so Ver­bin­dung auf­zu­neh­men wie zu En­geln. Sei­ne an­ge­bo­re­nen Fähig­kei­ten hat er gründ­lich aus­ge­bil­det und ver­fei­nert. Kyle ar­bei­tet auch mit selbst ent­wi­ckel­ten Ora­kel­kar­ten, ver­lässt sich aber in ers­ter Li­nie auf die Durch­ga­ben aus der geis­ti­gen Welt, an de­nen je­de und je­der im Pu­b­li­kum teil­ha­ben kann.

In sei­nem Ta­ges­se­mi­nar (in Ham­burg und Köln) wird Kyle Gray mit den Teil­neh­men­den ers­te Schrit­te ge­hen, da­mit sie ih­re spi­ri­tu­el­len Ga­ben und Ta­len­te frei­set­zen und ih­ren En­geln be­geg­nen kön­nen. Mit Hil­fe von ein­fa­chen spi­ri­tu­el­len Übun­gen kann je­der Mensch den in­ne­ren Mys­ti­ker ent­de­cken, das über­sinn­li­che Au­ge öff­nen und in­tui­tiv auf die gött­li­che Füh­rung der En­gel ver­trau­en. Wer selbst das Licht, die Bot­schaf­ten und die Hei­lung der En­gel in sein Le­ben holt, be­rei­tet den Bo­den für Glück, Ver­bun­den­heit und Er­fül­lung - denn sie sind un­se­re Be­stim­mung. Kyle Gray weiß: Die En­gel freu­en sich, uns da­bei hel­fen zu kön­nen.

In sei­nem Vor­trag beim En­gel­kon­gress wird Kyle Gray zei­gen, dass wir von En­geln um­ge­ben sind und wie groß de­ren Wunsch ist, dass wir durch Ver­ge­bung Frie­den fin­den. Je­der kann für sich sel­ber nach­spü­ren: Wo ist Ver­ge­bung not­wen­dig? Ver­ge­bung fällt kaum je­man­dem leicht. Was aber, wenn man wüss­te, dass man von hel­fen­den Kräf­ten um­ge­ben ist? Was wä­re, wenn man er­ken­nen wür­de, dass Ver­ge­bung nur die Er­in­ne­rung dar­an ist, dass der Schmerz längst ge­heilt ist? Was wä­re, wenn man ent­de­cken wür­de, dass tief im Her­zen rei­nes Licht ist, das nie­mals zer­s­tört wer­den kann? Kyle Gray zeigt, wie die Ar­beit mit dem Schutz­en­gel und den Erz­en­geln uns hilft, lie­be­voll all das hin­ter uns zu las­sen, was uns nicht län­ger dient. Die En­gel sind im­mer be­reit, die Flü­gel der Ver­ge­bung über uns aus­zu­brei­ten, so dass wir die Welt durch die Au­gen der Lie­be wahr­neh­men und uns bei je­dem Schritt un­ter­s­tützt füh­len kön­nen.

Kyle Gray ar­bei­tet mit en­er­gie­s­tär­ken­den Af­fir­ma­tio­nen und Ge­be­ten, die da­bei hel­fen, die ei­ge­ne Wahr­neh­mung grund­le­gend zu ver­än­dern. Mit ge­führ­ten Me­di­ta­tio­nen wird das En­er­gie­feld ge­rei­nigt und neu auf­ge­la­den. Vi­sua­li­sie­run­gen hel­fen da­bei zu er­ken­nen, wel­che En­gel uns be­g­lei­ten und wes­halb sie ge­ra­de uns als ih­ren Schütz­ling aus­ge­wählt ha­ben. Mit Ge­be­ten kön­nen wir die Prä­senz der Erz­en­gel und Auf­ge­s­tie­ge­nen Meis­ter an­ru­fen. Kyle Gray lässt auch Raum für Fra­gen, Dis­kus­sio­nen und En­gel-Rea­dings.

Eva-Ma­ria Mo­ra ist Heil­prak­ti­ke­rin und Be­grün­de­rin der Heil­me­tho­de Quan­tum-En­gel-Hei­lung®, die auf den Grund­la­gen der Quan­ten­phy­sik ba­siert. Das In­ter­es­se an Spi­ri­tua­lität be­g­lei­te­te sie von Kind­heit an, doch nach dem Stu­di­um der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten und Di­plom-An­g­lis­tik ar­bei­te­te sie zu­n­ächst zehn Jah­re lang als Top-Ma­na­ge­ment Be­ra­te­rin in Eu­ro­pa. Ei­ne le­bens­be­droh­li­che Krank­heit und die Be­geg­nung mit ei­nem En­gel ver­an­lass­ten sie, ihr Le­ben zu än­dern und ih­ren Blick neu aus­zu­rich­ten. Als Coach, Me­di­um und Au­to­rin von meh­re­ren er­folg­rei­chen Büchern ist sie welt­weit tä­tig, hält Vor­trä­ge, gibt Work­shops und We­bi­na­re.

Eva-Ma­ria Mo­ra wird von ih­rer be­währ­ten Er­folgs­me­tho­de "Quan­tum En­gel Hei­lung" und den neu­es­ten Er­kennt­nis­sen aus der Welt der En­er­gie­me­di­zin be­rich­ten. Je­der Mensch hat die Mög­lich­keit, so­ge­nann­te Wun­der selbst zu voll­brin­gen und das Le­ben auf der Er­de in ein Spiel oh­ne Gren­zen zu ver­wan­deln. Wenn die ei­ge­ne Schwin­gungs­f­re­quenz hoch ge­nug ist und man sein Herz für die Lie­be der En­gel öff­nen kann, ist Selbst­hei­lung in al­len Le­bens­be­rei­chen mög­lich. Das neu­es­te Ge­schenk der En­gel, das Eva-Ma­ria zum 10. Ju­biläum des In­ter­na­tio­na­len En­gel­kon­g­res­ses mit al­len tei­len möch­te, ist das fas­zi­nie­ren­de "Cosmic Re­co­ding". Mit CRC kön­nen krank­heits­ver­ur­sa­chen­de, schäd­li­che Schwin­gungs­mus­ter ent­schlüs­selt, gelöscht und durch neue kos­mi­sche Licht-Codes er­setzt wer­den. Das Pu­b­li­kum wird bei die­sem Vor­trag ak­tiv mit­ein­be­zo­gen und kann aus­pro­bie­ren, wie es sich an­fühlt, wenn die ei­ge­ne See­le im Ein­klang mit den En­geln und den Licht-Codes des Kos­mos schwingt. Oh­ne wei­te­re Hilfs­mit­tel kann ein Mensch zum Su­pra­lei­ter kos­mi­scher En­er­gi­en wer­den - gleich­zei­tig ent­steht da­bei ein star­ker en­er­ge­ti­scher Schutz. Mit Cosmic Re­co­ding und Quan­tum En­gel Hei­lung wer­den ver­bor­ge­ne Selbst­hei­lungs- und Ma­ni­fes­ta­ti­ons­kräf­te wie­der ak­ti­viert.

Ja­na Haas, ge­bo­ren in Ka­sachs­tan/Russ­land, ist seit ih­rer Ge­burt hell­sich­tig. Sie sieht in die kos­mi­schen Di­men­sio­nen, sieht Geist­we­sen wie En­gel, Na­tur­we­sen und Ver­s­tor­be­ne und kann mit ih­nen kom­mu­ni­zie­ren. Sie kann die geis­ti­ge Welt ge­nau­so deut­lich se­hen wie die ma­te­ri­el­le. Mit die­sem Wis­sen klärt sie die Men­schen über die Zu­sam­men­hän­ge der licht­vol­len geis­ti­gen Welt auf und lehrt sie, selbst Kon­takt mit ihr auf­zu­neh­men. In ih­rem In­s­ti­tut in der Nähe des Bo­den­sees un­ter­hält sie ei­ne Hei­ler­schu­le mit ei­nem um­fang­rei­chen Pro­gramm an Hei­ler­aus­bil­dun­gen, Se­mi­na­ren, En­gel­krei­sen und Me­di­ta­ti­ons­sit­zun­gen.

Früher wa­ren Pries­ter, Arzt und Phi­lo­soph ein und die­sel­be Per­son. Durch die Auf­klä­rung der Wis­sen­schaft wur­den die Men­schen in un­se­rer Kul­tur zu­neh­mend wis­sen­schafts- und ma­te­rieg­läu­bi­ger und ent­fern­ten sich im­mer mehr von ih­rer geis­ti­gen Hei­mat. Die Kir­che schür­te in ih­rem Kon­troll- und Macht­st­re­ben zu­sätz­lich noch Ängs­te vor Gott und der geis­ti­gen Welt. Heu­te be­strei­ten vie­le Men­schen ihr Le­ben vor­wie­gend aus dem In­tel­lekt. Dies mag das Ego be­frie­di­gen, doch die See­le kommt zu kurz.

En­gel, die Bo­ten Got­tes, sind vol­ler Lie­be und Hin­ga­be, weiß Ja­na Haas. Ih­re Auf­ga­be be­steht dar­in, der Welt und uns Men­schen zu hel­fen. Ih­rem Vor­trag beim En­gel­kon­gress zeigt die En­ge­l­ex­per­tin We­ge auf, wie man sich be­wusst mit der geis­ti­gen Welt ver­bin­den und die En­gel ver­mehrt in das täg­li­che Le­ben ein­la­den kann, um so den Zu­gang zum schöp­fe­ri­schen Feld der In­tui­ti­on zu öff­nen. Wer im Ein­klang mit der gött­li­chen Quel­le ist, kann Wun­der er­fah­ren - Din­ge fü­gen sich schein­bar mühe­los.

 

Quelle: KGS Hamburg Magazin (3/2015)